E-Mail für alle
Öffentliche
Internet-PC´s
Gewerbeportal "wannweil4u.de"
SMS &
WAP-Homepage
Jung hilft Alt
Weiterentwicklung der Homepage
Aktionsprogramm
Das Neue Dorf
Internet für alle

.

Presseerklärung der Deutschen Telekom AG vom 09.10.2014

20.09.2014
Das neue VDSL-Netz der Telekom in Wannweil geht am 20.10.2014 in Betrieb

Die Telekom Deutschland GmbH hat in den letzten Monaten im Ortsnetz Reutlingen* (Vorwahl 07121) ein Glasfasernetz (VDSL-Netz) aufgebaut. Dazu wurden mehrere Verteilerkästen ausgebaut und mit Glasfaserleitungen verbunden.

Am 20. Oktober wird das VDSL-Netz in Betrieb gehen und den Wannweiler Bürgerinnen und Bürgern schnelles Surfen im Internet ermöglichen. Um Sie darüber zu informieren, welche Möglichkeiten das neue Netz bietet und was dazu erforderlich ist, um die VDSL Technik nutzen zu können, lädt die Telekom gemeinsam mit der Gemeindeverwaltung zu einer Informationsveranstaltung ein.

Dienstag, den 14.10.2014, Wannweil, Gemeindehaus, Einfahrtstr. 9, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Die Telekom wird die VDSL-Anschlüsse (Very High Speed Digital Subscriber Line) mit einer maximalen Geschwindigkeit von bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) anbieten. Außerdem bieten die neuen Anschlüsse noch einen deutlichen Vorteil beim Heraufladen. Bis zu 40 MBit/s sind drin.

Die höheren Geschwindigkeiten im VDSL-Netz werden durch den Einsatz der Vectoring-Technik möglich. Das neue Netz ist so leistungsstark, dass Telefonieren, Surfen im Internet und Fernsehen in HD-Qualität gleichzeitig funktionieren.

Die schnellen Internetanschlüsse kommen nicht von allein in die Haushalte. Die Kunden müssen aktiv werden. Interessenten für einen neuen Anschluss können sich informieren bei

• Telekom Shop, Markwiesenstr. 6 und Wilhelmstr. 5, Reutlingen

• PhoneHouse, Wilhelmstr. 22, Reutlingen

• SAM COMPUTER + TECHNIK, Hauptstr. 19, 72827 Wannweil

• TV- Sat Service Michael Schaumburg, Hauptstr. 13, 72827 Wannweil

oder im Internet unter www.telekom.de/schneller. Telefonisch erreichen Sie die Kundenhotline der Telekom unter 0800 33 03000 (kostenlos). Zudem will die Telekom mit Vertriebsmitarbeitern, die von Haus zu Haus unterwegs sind, persönliche Beratung anbieten, und damit ihr Angebot ab Ende Oktober weiter bekannt machen.

* Netzeinschaltung 20.10: Pfullingen, Kirchentellinsfurt, Wannweil, Reutlingen- Degerschlacht, - Sickenhausen, - Altenburg, - Rommelsbach, - Orschel-Hagen, - Oferdingen (Ende Nov), Stadtgebiet Reutlingen Südwest. Netzeinschaltung März 2015: alle weiteren Bereiche des Stadtgebiets Reutlingen und Eningen. Die Mitarbeiter der Telekom informieren Sie gerne, ob und wann Ihr Anschluss die neue Technik erhalten kann.



15.06.2013
Breitbandversorgung in Wannweil

Die Gemeinde Wannweil hatte Mitte Juni 2013 eine Marktanalyse durchgeführt. Sie befragte alle örtlichen Breitbandanbieter nach deren Ausbauabsichten innerhalb der nächsten drei Jahre. Für die Planung eines Glasfasernetzes müssen mehrere Gewerbebetriebe gefunden werden, die plausibel einen symmetrischen Bedarf von 25 MBit/s nachweisen können (asymmetrisch heißt, dass die Bandbreite beim Herunterladen höher ist als die Bandbreite beim Hochladen). Das Ergebnis der Umfrage unter den Gewerbetreibenden finden Sie hier unter diesem Link:

Da Gemeinde aber nicht nur die Breitbandversorgung bei den Unternehmen, sondern auch bei allen anderen Einwohnern verbessern möchte, haben wir auch diese gebeten, uns mitzuteilen, welche Internetverbindung sie derzeit haben und welche sie benötigen. Wir haben insgesamt rund 120 Fragebögen zurückerhalten. Hierfür möchten wir uns bei Ihnen, liebe Bürgerinnen und Bürger recht herzlich bedanken. Die Zusammenstellung des Ergebnisses ist unter diesem Link veröffentlicht („Haushalte, die einen asymmetrischen Bedarf von 25 MBit/s haben“).



Breitbandausbau in Wannweil
Schreiben der Gemeinde Wannweil vom 11.06.2013 an die Breitbandanbieter zur Abfrage der Ausbauabsichten innerhalb der nächsten drei Jahre

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Gemeinde Wannweil beabsichtigt, die Breitbandversorgung in der Gemeinde zu verbessern. Die Marktanalyse hat ergeben, dass

1. eine flächendeckende Grundversorgung von 2 MBit/s nicht gegeben ist und

2. der Bedarf von 25 MBit/s asymmetrisch der in der beigefügten Karte gekennzeichneten Haushalte/Gewerbebetriebe nicht gedeckt ist und

3. der Bedarf von 25 MBit/s symmetrisch der in der beigefügten Karte gekennzeichneten Gewerbebetriebe nicht gedeckt ist.

Als Voraussetzung für ein weiteres Tätigwerden der Gemeinde darf der in der Marktanalyse festgestellte Bedarf nicht innerhalb der nächsten 3 Jahre auch ohne den Einsatz öffentlicher Mittel befriedigt werden.

Die Gemeinde fordert Sie daher auf, baldmöglichst, jedoch spätestens bis zum 31. Juli 2013 rechtsverbindlich mitzuteilen, ob Sie innerhalb der nächsten drei Jahre die Gemeinde Wannweil entsprechend des in der Marktanalyse ermittelten Bedarfs erschließen wollen.

Die Folge einer Mitteilung zu den Ausbauabsichten einer genügenden Breitband-versorgung ist nach der Verwaltungsvorschrift zur Breitbandförderung im Rahmen der Breitbandinitiative Baden-Württemberg II vom 22. Mai 2012 in Verbindung mit den Leitlinien der Europäischen Kommission (2009/C 235/04) die Suspendierung des öffentlich geförderten Breitbandausbaus. Dabei werden folgende Qualitäts-anforderungen an die Mitteilung der Ausbauabsichten gestellt:

Sollte Ihr Unternehmen die Absicht eines Netzausbaus innerhalb des 3 Jahres-zeitraums mitteilen, kann die Gemeinde einen Unternehmensplan nebst einem detaillierten Zeitplan für den Netzausbau sowie Belege für adäquate Finanzierung oder sonstige Nachweise fordern, die belegen, dass die geplanten Investitionen glaubhaft und plausibel sind. Das angekündigte Vorhaben muss dabei erheblich Fortschritte bei der Breitbandabdeckung innerhalb des 3 Jahres Zeitraums vorsehen und der Abschluss der geplanten Investition sollte anschließend in einer ange¬messenen Frist vorgesehen sein.

Kommt Ihr Unternehmen dieser Aufforderung nicht nach oder kann Ihr Vorhaben auf der Grundlage der angeforderten Nachweise nicht plausibel belegt werden, ist die Ankündigung nicht zu berücksichtigen.

Kündigt Ihr Unternehmen im Rahmen dieser Abfrage den Ausbau an und/oder bestätigt Ihr Unternehmen die Sicherstellung der Breitbandabdeckung entsprechend des genannten Bedarfs in den vorab in Bezug genommenen Bereichen, so ist dies für Sie bindend.

Die Gemeinde sieht den Breitbandausbau als wichtiges Element ihrer Ortsentwicklung. Ich wäre deshalb für eine rasche Antwort zu Ihren Ausbauplänen innerhalb obiger Frist dankbar.

Mit freundlichen Grüßen
Volker Steinmaier


März 2013 - Umfrage zur DSL-Versorgung in Wannweil ? Fragebogen an alle Wannweiler Einwohner

Nach der neuen Richtlinie des Landes Baden-Württemberg zur Breitbandförderung können erstmals auch Landkreise eine Förderung beantragen. Außerdem besteht die Möglichkeit, durch Modellprojekte höhere Fördersätze in Anspruch zu nehmen. Diese Chance hat sich durch den Zusammenschluss der Landkreise Reutlingen, Tübingen und Zollernalb zum gemeinsamen „Modellprojekt Breitbandausbau“ aufgetan.

Die Gemeinde Wannweil möchte im Frühjahr 2013 eine Marktanalyse durchführen. Sie wird alle örtlichen Breitbandanbieter nach deren Ausbauabsichten innerhalb der nächsten drei Jahre befragen. Für die Planung eines Glasfasernetzes müssen kreisweit mehrere Gewerbebetriebe gefunden werden, die plausibel einen symmetrischen Bedarf von 25 MBit/s nachweisen können (asymmetrisch heißt, dass die Bandbreite beim Herunterladen höher ist als die Bandbreite beim Hochladen). Hierzu wurde bereits eine Umfrage bei den Gewerbetreibenden durchgeführt.

Die Gemeinde möchte aber die Breitbandversorgung nicht nur bei den Unternehmen, sondern auch bei allen Einwohnern verbessern. Aus diesem Grunde ist es wichtig zu wissen, welche Internetverbindung die Einwohner derzeit haben und welche sie benötigen.

Wir erweitern deshalb die Umfrage zur „Breitbandförderung im Rahmen der Breitbandinitiative II“ auf alle Einwohner von Wannweil. Wir bitten Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger, liebe Einwohner von Wannweil, den auf der nächsten Seite abgedruckten Fragebogen ausgefüllt an das Rathaus Wannweil zurückzusenden.

Bitte geben Sie Ihre tatsächlich verfügbare Bandbreite an, die oftmals die im Vertrag zugesicherte unterschreitet. Im Internet gibt es kostenlose Serviceportale zur Onlinemessung, z.B. http://www.dsl-speed-messung.de oder www.speedtest.net.

Auf der Homepage der Gemeinde Wannweil (www.wannweil.de) ist der angesprochene Fragebogen zur Breitbandförderung unter dem Menüpunkt „Internet für alle“ eingestellt.

Wir bitten Sie, bei Interesse an einem schnelleren Internetanschluss, diesen Erhebungsbogen bis spätestens 21. April 2013 an das Rathaus Wannweil zurückzusenden

• per Brief: Rathaus Wannweil, Hauptstr. 11, 72827 Wannweil

• per Fax: 07121 958510 oder

• per Mail: Volker.Steinmaier@Gemeinde-Wannweil.de

Wir können die Chance des Modellprojekts nur nutzen, wenn wir eine ausreichende Anzahl von Privathaushalten mit einer Grundversorgung von unter 2 MBit/s sowie ggf. einen erhöhten asymmetrischen Bedarf von mindestens 25 MBit/s nachweisen können.

Sofern Sie Hilfe beim Ausfüllen des Fragebogens benötigen, können Sie sich an das Mediendorfteam wenden. Dieses berät Sie auf der Gewerbeschau am 14.04.2013 in der Zeit von 10.30 bis 18.00 Uhr an seinem Stand vor dem Einwohnermeldeamt.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.