Die Gemeinde Wannweil zeigt derzeit im Rathaus die Ausstellung

>denk spuren<

Zeichnungen, Malerei und Mischtechniken von Wolfgang Stöhr.

Ausstellungsdauer:

Freitag, 9. Mai 2003 bis einschließlich Sonntag, 13. Juli 2003


Zum Jazz-Brunch und zur Finissage der Ausstellung

am Sonntag, 13. Juli 2003, 10.30 Uhr sind Sie und Ihre Freunde herzlich ins Rathaus Wannweil eingeladen.

Es spielt das Gitarrenduo "The Players" aus Esslingen


Öffnungszeiten:

Mo-Di, Do-Fr 8:30 - 11:30 Uhr
Dienstag Nachmittag 16:00 - 18:30 Uhr

WOLFGANG STÖHR

1952 geboren in Ochsenhausen

1972-77 Studium an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart / Staatsexamen

1972-76 Studium der Kunstwissenschaft an der Universität Stuttgart / Staatsexamen

seit 1979 Atelier in Reutlingen, Lehrtätigkeit in Reutlingen

seit 1990 Atelier in Tübingen/Lustnau

ab 1982 verschiedene Ausstellungsbeteiligungen im In- und Ausland

lebt seit 1998 in Wannweil


> assoziativ beginnen, bewusst beenden <

> erinnerungen, spannungsfelder, schwebezustände <

> mehr innenwelt als aussenwelt <

> die nacht ist reicher als der tag <

> eindeutig uneindeutiges hat poesie, uneindeutig eindeutiges hat pathos <

> wie wirklich ist wirklichkeit ? <

> wann ist ein bild fertig ? <

> sich einlassen, schauen, wahr nehmen, ahnen, verstehen <


> kunst ist ein weg, das leben zu hinterfragen, eine art gespräch, das man man mit sich und den anderen führt
( ettore sottsass )

> kunst ist der immer erneute versuch der selbstherstellung des menschen. in der kunst versucht sich der mensch selbst zu verstehen, in dem er sich darstellt.
( armin sandig )