Sanierungsmaßnahme „Ortskern 2“

 

Die Sanierungsmaßnahme „Ortskern 2“ der Gemeinde Wannweil wird seit dem Jahr 2013 mit Fördermitteln aus dem Bund-Länder-Programm Stadtumbau West (SUW) unterstützt.

Zur Vorbereitung und Durchführung von Erneuerungsmaßnahmen im Sanierungsgebiet wurde vom Regierungspräsidium Tübingen ein Förderrahmen von 1.583.333 € anerkannt. Insgesamt beträgt der Zuwendungsbetrag durch das Land Baden-Württemberg und den Bund 950.000 € (60 %) des Förderrahmens. Die verbleibenden 633.333 € sind von der Gemeinde als Eigenanteil zu erbringen.

Ziel der Sanierungsmaßnahme ist es Funktionsverluste zu beseitigen und die Innenentwicklung voranzutreiben. Dies gelingt durch Maßnahmen im öffentlichen und privaten Bereich, z. B. durch Gebäudemodernisierungen oder Abbruch leerstehender Gebäudeteile und ortsbildgerechten Neubau zur Schaffung von Wohnraum. Langfristiger Effekt muss es sein, das Ortsbild aufzuwerten und den Ortskern gemeinschaftlich als attraktiven Wohnort zu gestalten. Dazu trägt jeder Eigentümer im Sanierungsgebiet bei!


Abgrenzungsplan Sanierungsgebiet „Ortskern 2“ in Wannweil

 

Die ersten Erfolge der Sanierungsmaßnahme sind bereits sichtbar. Die Gemeindeverwaltung von Wannweil hat die bereitgestellten Fördermittel beispielsweise für den Abbruch des ehemaligen Feuerwehrgebäudes und die Erstellung des Bebauungsplanes „Echazufer“ genutzt, um familiengerechten Wohnraum in zentraler Lage schaffen zu können. Auch der Kindergartenneubau in der Jahnstraße wird mit Sanierungsmittel gefördert. Die Umgestaltung des Echazufers und die Erneuerung des dort gelegenen Spielplatzes bieten weiteres Entwicklungspotenzial sowie auch die Modernisierung des Gebäudes Schulstraße 2.

Möglichkeiten für private Eigentümer:

Gleichzeitig wurden bereits eine Ordnungsmaßnahme und zwei private Modernisierungsmaßnahmen gefördert, die zur Verschönerung des Ortsbildes beitragen. Je nach Erfordernis wurde insbesondere die energetische Erneuerung der Bestandteile der Gebäudehülle, wie Dach, Fassade, Fenster und Türen mit einem Zuschuss finanziell unterstützt. Aber auch Maßnahmen zur Verbesserung des baulichen Zustandes im Innenbereich, wie sanitäre Anlagen, Elektroinstallationen oder die Verbesserung von Wohnungsgrundrissen wurden gefördert. Den Austausch ineffizienter, veralteter Heizungsanlagen nehmen viele Eigentümer zum Anlass, um Energiekosten zu senken.

Insgesamt ist es den Eigentümern gelungen den Wert ihrer Gebäude zu steigern und die Energiebilanz zu verbessern, wodurch Energiekosten eingespart werden. Die Gemeindeverwaltung ist erfreut über die bisherige Mitwirkung und unterstützt private Maßnahmen weiterhin mit                         bis zu 35.000 €.

Es sind noch ausreichend Fördermittel verfügbar! Die Sanierungsmaßnahme läuft voraussichtlich bis 30.04.2022. Also nutzen Sie die in dieser Form einmalige Chance auf einen Zuschuss und auf die Möglichkeit der erhöhten steuerlichen Abschreibung. Nehmen Sie die Sanierungsmaßnahme in Wannweil als Anlass, um anstehende Investitionen an Ihrem Eigentum anzugehen!

Anfragen zur Sanierung beantwortet Herr Knop (( 07121 9585-31, E-Mail: ralf.knop@gemeinde-wannweil.de) von der Gemeindeverwaltung Wannweil gerne.

Für eine unverbindliche und kostenlose Sanierungsberatung wenden Sie sich gerne an die zuständige Projektleiterin der als Sanierungsbetreuer beauftragten Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH (WHS), Frau Bieler (( 07141 149-230, E-Mail: sindy.bieler@wuestenrot.de).