Corona-Lockdown – Auswirkungen auf die Gemeinde Wannweil

Die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder haben im Rahmen einer Telefonkonferenz am 10. Februar 2021 die bestehenden Maßnahmen bis zum 7. März 2021 verlängert.

Für die Gemeinde Wannweil ergeben sich ganz konkret die folgenden Konsequenzen aus diesem Beschluss:

Eingeschränkter Bürgerkontakt im Rathaus

Der Kundenkontakt im Rathaus bleibt bis zum 7. März 2021 weiter eingeschränkt, um die Funktionsfähigkeit in den für die Bürger wichtigen Bereichen aufrechterhalten zu können. Grundsätzlich sollen persönliche Kontakte deshalb vermieden werden. Ein Besuch im Rathaus ist momentan nur nach vorheriger telefonischer Absprache und Terminvergabe möglich. Bitte rufen Sie den entsprechenden Mitarbeiter direkt an, zu dem Sie andernfalls gegangen wären. Die Telefonnummern der Mitarbeiter finden Sie auf der Internetseite der Gemeindeverwaltung Wannweil. Jede Abteilung wird wie üblich besetzt sein.

Bücherei

Auch die Bücherei wird bis zum 7. März 2021 geschlossen sein. Der Bücher-Lieferservice wird wieder angeboten. Bücher und anderen Medien können telefonisch oder per Mail bestellt werden. Das Büchereiteam ist dazu vormittags und zu den gewohnten Öffnungszeiten unter der Telefonnummer 07121/958561 bzw. Email: Buecherei@Gemeinde-Wannweil.de erreichbar. Digitale Medien können dagegen weiterhin über eAusleihe Neckar-Alb (www.onleihe.de/neckar-alb) ausgeliehen werden.

Schulen und Kitas in BW bleiben bis zum 21. Februar weiter geschlossen

Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann haben sich darauf verständigt, die zum 1. Februar 2021 geplanten Öffnungsschritte zu verschieben. Die Schulen im Land, die Kindertageseinrichtungen und Einrichtungen der Kindertagespflege sollen zunächst bis zum 21. Februar 2021, also bis zum Ende der Faschingswoche, weiterhin geschlossen bleiben.

Wannweiler Kindergärten

Die Gemeindeverwaltung und die Kindergärten arbeiten auf Hochtouren daran, die Notbetreuung weiter zu optimieren. Bisher wurden in unseren neun Wannweiler Kitas rund 100 Kinder für die Notbetreuung angemeldet. Eltern, die sich bisher noch nicht zur Notbetreuung gemeldet haben und die in der nächsten Woche nun auch regelmäßig zwingend auf die Notbetreuung angewiesen sind, melden sich bitte online mit dem entsprechenden Erfassungsformular unter https://ferien.wannweil.de.

Uhlandschule

Unsere Grundschule bietet derzeit in der Zeit von 7.00 bis 15.00 Uhr eine Notbetreuung an, die von Förderverein und Lehrkräften organisiert wird. Insgesamt sind bisher 32 Anmeldungen für die Notbetreuung eingegangen. Eltern, die sich bisher noch nicht gemeldet haben und die in der nächsten Woche nun auch regelmäßig zwingend darauf angewiesen sind, melden sich bitte online mit dem entsprechenden Erfassungsformular unter https://ferien.wannweil.de/ oder per E-Mail bei unserer Schulleiterin Frau Bantlin unter schulleitung@04138848.schule.bwl.de.
Naldoweit wird der ÖPNV aktuell nach Schulfahrplan gefahren. Die Verstärkerfahrten im Schülerverkehr werden weiterhin eingestellt. Sobald auch die weiterführenden Schulen mit dem Präsenzunterricht starten, werden die Verstärkerfahrten wieder gefahren.

Bürgerbus – Einkaufsnotdienst

Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen und die ehrenamtlichen Helfer sowie die Fahrgäste zu schützen, stellt auch der Bürgerbus Wannweil weiterhin seinen Betrieb ein. Das Team des Bürgerbusses wird wie zuvor jeden Mittwoch einen Einkaufsnotdienst anbieten, der für diejenigen gedacht ist, die sich aus Vorsicht nicht mehr zutrauen, selbst einkaufen zu gehen, oder bei denen im familiären Umfeld hierfür niemand zur Verfügung steht. Interessierte wenden sich bitte am Vortag bis 15.00 Uhr per Telefon an die Hotline des Bürgerbusses unter 07121 9585-27. Die Fahrer des Bürgerbusses werden die Aufträge mittwochs abarbeiten. Sie werden hierfür an Ihrer Haustür vormittags ab 9.00 Uhr Folgendes abholen: eine große Einkaufstasche oder Rolltasche mit Einkaufszettel, Name und Telefonnummer und erforderlichem Geldbetrag. Die Fahrer des Bürgerbusses werden bei Edeka Wannweil einkaufen. Die Einkäufe werden vor Ihrer Haustür abgestellt und sofort abgerechnet. Zur Vereinfachung der Abrechnung wird der Betrag auf einen Euro aufgerundet. Den überbezahlten Geldbetrag finden Sie in Ihrer Einkaufstasche oder in Ihrer Rolltasche wieder.

FaQ Kreisimpfzentrum Reutlingen - Corona

Alle Fragen rund um das Thema “Corona-Impfung” finden Sie auf der Homepage des Landratsamtes Reutlingen unter folgendem Link:
https://www.kreis-reutlingen.de/coronavirus/FaQ-Impfung-gegen-Coronavirus

Hier werden in einem Fragenkatalog alle wichtigen Fragen rund um das Kreisimpfzentrum in Reutlingen beantwortet – von dem Ablauf der Terminbuchung bis hin zu den Parkmöglichkeiten. Sollten weitere Fragen offen sein, wurde für das Kreisimpfzentrum ein Infotelefon eingerichtet. Das Infotelefon dient jedoch nicht der Terminvergabe. Im Landkreis Reutlingen befindet sich das Kreisimpfzentrum (KIZ) im Tribünengebäude des Kreuzeiche-Stadions.

Die Adresse lautet An der Kreuzeiche 4, 72762 Reutlingen.

Unterstützung alleinstehender Senior*innen bei der Corona-Impfung

Unser Bürgerbus fährt ab sofort die ab 80-jährigen aus Wannweil zu den Impfterminen nach Reutlingen. Wir werden auch unser Wannweiler teilAuto einsetzen, falls der Bürgerbus durch andere Impf- oder Einkaufsfahrten belegt sein sollte.

In der Gemeinde hat sich in diesen Tagen um unser Bürgerbus-Team ein Helferkreis gebildet, der unsere ab 80-jährigen Bürger bei der Terminvereinbarung unterstützt und diese zur SARS-CoV-2-Impfung begleitet.

Auf Grund des insbesondere durch die neuen Virus-Variationen schwer kalkulierbaren Infektionsrisikos müssen dabei jedoch strenge Hygienevorgaben eingehalten werden. So ist für Fahrer*innen und Fahrgäste das Tragen einer FFP2-Maske verpflichtend, außerdem werden die Fahrzeuge nach jeder Fahrt gründlich desinfiziert. Grundsätzlich können die Fahrten nur dann durchgeführt werden, wenn sich Fahrer und Fahrgast gesundheitlich fit fühlen und im Vorfeld der Fahrt keinen Kontakt zu Personen hatten, die infiziert oder in Quarantäne sind.
Für die Nutzer*innen des Angebots gelten außerdem folgende Regeln:

Für die Nutzer*innen des Angebots gelten außerdem folgende Regeln:

  • Die FFP2-Maske ist bereits bei der persönlichen Kontaktaufnahme mit dem Fahrer zu tragen (z. B. an der Haustür).
    Ohne Maske keine Beförderung! Auch nicht in Ausnahmefällen und auch nicht wenn ein Attest vorgezeigt wird.
  • Vor der Fahrt sind die Hände gründlich zu reinigen.
  • Zum Schutz der Fahrer*innen und der Fahrgäste kann beim Einsteigen und Anschnallen im Fahrzeug keine Hilfestellung angeboten werden. Die Fahrgäste müssen in der Lage sein dies eigenständig durchführen zu können.
  • Um unnötige Fahrten zu vermeiden, können nur Personen befördert werden, die von den Impfzentren bereits 2 Impftermine erhalten haben.
  • Sollte innerhalb von 10 Tagen eine Corona-Infektion beim Fahrgast festgestellt werden, ist der Ansprechpartner für die Fahrt bei der Gemeinde Wannweil zu informieren.

Sollten Sie die oben genannten Bedingungen erfüllen und bereits zwei Impftermine erhalten haben, können Sie sich gerne an folgende Rufnummer wenden, um einen Termin für die Fahrt zum Impfzentrum zu vereinbaren: 07121 / 95 85-27

Nachrichtenarchiv

Kontakt

Gemeinde Wannweil
Hauptstraße 11
72827 Wannweil
Telefon: 07121/9585-0
Fax: 07121/9585-10
E-Mail schreiben

PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com
Skip to content