Wannweil – Mably – Pô Schülerpatenschaften

Werden auch Sie Pate und ändern Sie das Leben eines Kindes aus Pô! Durch die Patenschaft darf Ihr Patenkind endlich in die Schule gehen und wird vielseitig vor Ort unterstützt! … für 62 Euro im Jahr!

Unsere französische Partnergemeinde Mably hat schon seit 1996 eine Partnerschaft mit der Stadt Pô in Burkina Faso, Afrika (frühere französische Kolonie). Burkina Faso ist ein Binnenstaat am südlichen Rand der Wüste Sahara. Das Land ist etwa so groß wie Italien, kann aber seine Bevölkerung von rd. 17 Mio. Einwohnern kaum ernähren. Burkina Faso gehört zu den ärmsten Ländern der Welt, zeichnet sich heute aber durch eine gewisse Stabilität und die kulturelle Vielfalt der friedlich zusammenlebenden Ethnien aus. Regelmäßig wiederkehrende Dürreperioden sorgen für große Not. 80% der Landesbewohner sind im Agrarsektor beschäftigt, aber nur 10% der Landesfläche bestehen aus Ackerland! Rund 80 % der Bevölkerung sind Analphabeten.

Vor Ort: ca. 800 Kinder werden medizinisch untersucht und Wunden behandelt
(bei jedem Besuch der Delegation)

Aufgrund der Partnerschaft hat sich in Mably eine private Initiative gebildet, die in völlig selbstloser Weise vor allem Schulkinder der Stadt Pô unterstützt, indem Patenschaften für Kinder vermittelt werden, damit diese in die Schule gehen oder in der Schule bleiben können, wenn ihre Familie das Schulgeld nicht mehr aufbringen kann. Darüber hinaus wird den Menschen in vielfältiger anderer Weise geholfen.

Dieses Kinderhilfswerk hat 1997 mit 58 Patenschaften begonnen, heute bestehen Patenschaften für ca. 1000 Kinder davon über 110 Paten aus Wannweil. Es warten aber immer noch sehr viele Kinder darauf, auch in die Schule gehen zu dürfen!

Was bedeutet Patenschaft für Sie als Pate?
– Sie haben einen persönlichen Kontakt zu Ihrem Patenkind durch Korrespondenz oder sogar durch einen persönlichen Besuch in Pô. Sie erhalten Informationen über seinen Alltag, sein Umfeld, seine Familie, etc…
– Sie bekommen regelmäßig Fotos Ihres Patenkindes und werden über dessen schulische Leistungen informiert
– Sie schenken einem Kind, die Möglichkeit, sein Leben als Kind leben zu dürfen und begleiten es auf dem Weg zum Erwachsenwerden, damit es selbst aktiv sein Land unterstützen und entwickeln kann
– Sie helfen den Kreislauf von „Armut, Analphabetentum und wenig Hoffnung für eine bessere Zukunft“ zu durchbrechen
– Sie helfen ihrem Patenkind seine Landessprache (französisch) zu verstehen und zu benutzen. Viele Kinder kennen nur ihren Dialekt.
– Sie erhalten umfassende Informationen über die Aktivitäten der Patenschaftskommission in Mably und über die Lieferungen nach Pô und über die Arbeitseinsätze und neue Projekte vor Ort. Die Aktionen vor Ort gehen weit über die unmittelbare Schülerpatenschaft hinaus : z.B. Erbringung von medizinischen Leistungen durch Ärzte und Krankenschwestern vor Ort, Augenuntersuchung und Verteilung von Brillen, die in Mably gesammelt wurden, Ausbildung des Pflegepersonals vor Ort für Aids, Kinderkrankheiten, Malaria, etc…), Bau einer Wasserzuleitung für eine Krankenstation und eine Entbindungsklinik, Lieferungen von Medikamenten, Einrichtung einer Apotheke für die Krankenstation, Bau von WCs und Küchen für Schulen, Bau neuer Klassenzimmer, Reparaturen von Wasserpumpen, usw…
– Da alle Informationen auf französisch sind, werden wir Ihnen zukünftig die Berichte übersetzt zukommen lassen. Darüber hinaus können Sie jederzeit mit uns Kontakt aufnehmen, um sich einen Brief von Ihrem Patenkind oder von Ihnen an Ihr Patenkind übersetzen zu lassen oder wenn Sie Fragen haben (Email: wannweil.mablypo@gmx.de)

Wie wird all dies finanziert?

Dieses Hilfswerk wird völlig ehrenamtlich praktiziert und ohne einen Cent Personalkosten. Alle Leistungen, die mit der Schülerpatenschaft nichts zu tun haben und somit vom Patenschaftsbeitrag nicht finanziert sind, werden durch Spenden, Tombolas und Marktverkäufe aufgebracht. Jedes Jahr im Frühling wird der „Afrikanische Markt“ in Mably veranstaltet, auf dem vor allem in Pô – Burkina Faso hergestellte und gestiftete Artikel zur Finanzierung verkauft werden. Im Rahmen dieses Marktes wird auch ein Benefizkonzert organisiert.

Zweimal jährlich im Februar und Oktober fliegt eine Mannschaft ehrenamtlicher Mitarbeiter (Ärzte, Mitglieder der Kommission, …) nach Pô, um all die Lieferungen zu kontrollieren und zu überwachen und um der Bevölkerung auf vielfältige Weise zu helfen. Jeder trägt seine Kosten selbst. Dies ist wohl einmalig im Vergleich zu vielen anderen sozialen Organisationen, die ähnliche Ziele verfolgen aber einen unterschiedlich hohen Anteil ihrer Spenden für Verwaltungskosten einsetzen müssen. In Pô hat jeder Spender die Gewissheit, dass seine Spende vor Ort auch wirklich ankommt und zwecksgerecht verwendet wird.

Wie werden Sie Pate?

Es ist ganz einfach: schicken Sie bitte das beiliegende Formular zusammen mit der unterzeichneten Abbuchungsermächtigung an das Rathaus, z.Hd. Herr Baier
– Entweder per Post an: Rathaus Wannweil, Hauptstr. 11, 72827 Wannweil
– oder Sie bringen persönlich den Antrag vorbei (1. Stock)
– oder Sie werfen den Umschlag z.H. Herr Baier in den Briefkasten des Rathauses.
Der Jahresbeitrag von 62 Euro wird einmal jährlich im Juni/Juli abgebucht (Sie müssen selbst nichts dafür tun, der Beitrag wird zentral vom Rathaus überwiesen). Sie werden vorab von uns jährlich gefragt, ob Sie Ihr Patenkind weiter unterstützen möchten.
Wenn Sie Fragen haben, schreiben Sie uns eine Email an Frau Zacharias (wannweil.mablypo@gmx.de) oder melden Sie sich bei Herr Baier (jonas.baier@gemeinde-wannweil.de).
Sie sprechen kein Französisch? Kein Problem, wir helfen Ihnen jederzeit mit Übersetzungen aller Berichte und Briefe!

Nachrichtenarchiv

Kontakt

Gemeinde Wannweil
Hauptstraße 11
72827 Wannweil
Telefon: 07121/9585-0
Fax: 07121/9585-10
E-Mail schreiben

Skip to content